Sekundarbereich

Am Ende der école primaire werden landesweite Schulleistungstests durchgeführt, die lediglich zur Orientierung gedacht sind und kein Abschlusszeugnis vorsehen.

Nach der Grundschule gelangen die Schüler mit 11 Jahren in die 6. Klasse (Anpassungsstufe - cycle d’adaptation) der Sekundarstufe I (collège). Diese Stufe dauert vier Jahre und durchläuft nacheinander die Klassen 5 und 4 (Mittelstufe - cycle central) und 3 (Orientierungsstufe - cycle d’orientation). Das collège sieht sich als Gesamtschule und ist auf die Begabungen und das Sozialverhalten aller Schüler abgestimmt. Nur besonders schwierige Schüler werden in einer gesonderten Klasse (Section d’Education Spécialisée) durch speziell ausgebildete Lehrer unterrichtet. Am Ende des collège erhält man ein Diplom (brevet).

Danach schließt sich die 3-jährige Sekundarstufe II (lycée) an, die entweder als berufsbildendes Gymnasium (lycée professionnelle), technisches Gymnasium (lycée téchnologique) oder als allgemeinbildendes Gymnasium (lycée) angeboten wird. Nach erfolgreich abgelegten Abschlussprüfungen bekommt man ein Diplom – das baccalauréat, das den Zugang zu einer Hochschule erlaubt.

Tags: 

Terminkalender

S M D M D F S
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich