Mode

Schon zur Zeit der Regierung Ludwigs XIV. schaute das ganze modebewusste Europa auf Frankreich. Man kopierte in Europa frz. Kleiderschnitte, Frisuren und selbst die Sprache.

Diese außergewöhnliche Stellung behielt das Land bis ins 20. Jahrhundert Eine entscheidende Veränderung kam am Ende der zwanziger Jahre. Den Modemachern der Haute Couture (Chanel, Dior u.a.) gelang es, die Mode in Rang der Kunst zu erheben und eine grundlegende Veränderung in der Gesellschaft zu erreichen. Besonders kreativ war Coco Chanel, die zahlreiche Accessoires, die heute nicht mehr wegzudenken sind, entwarf: Umhängetasche, Modeschmuck... Ihr Stil unter Verwendung von Tweed-Stoffen in Kombination mit auffälligem Schmuck ist bis heute aktuell. Nach dem zweiten Weltkrieg hat Christian Dior die Mode wiederbelebt. Er entwarf weite, blumenartige Röcke mit enger Taille, die die Formen der Frau unterstreichen sollten. Aus seinem Haus kam der talentierte Yves Saint-Laurent, der bereits mit 21 Jahren seine erste Kollektion einem breiten Publikum präsentierte. Er gründete 1962 sein eigenes Modehaus und blieb bis zum Ende des 20. Jahrhunderts einer der beliebtesten Modemacher Frankreichs. Die heutige Periode ist gekennzeichnet durch häufig wechselnde Stile, neue Namen und gewagte Kreationen.

Tags: 

Terminkalender

S M D M D F S
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich