Hausmeier

Der Hausmeier (major domus, maire du palais) war ein Amt im mittelalterlichen Frankenreich. Zunächst waren die Hausmeier nur mit der Verwaltung des Hofes betraut, bekamen jedoch mit der Zeit mehr und mehr Macht. Zu den wichtigsten ihrer Funktionen zählten:

  • Höchster Hofbeamte
  • Oberster Gerichtsbeamte
  • Oberbefehlshaber der Armee
  • Erzieher der minderjährigen Könige usw.

Schließlich wurden die Hausmeier neben dem König zu den eigentlichen Herrschern im Lande, bis im Jahre 751 der letzte merowingische Herrscher Childerich III. von dem Hausmeier Pippin III. abgesetzt wurde. Im gleichen Jahr wurde Pippin III. mit Zustimmung des Papstes zum König gewählt und die neue Herrscherdynastie der Karolinger entstand.
 
Die einflussreichsten Hausmeier in der europäischen Geschichte des Mittelalters waren Pippin der Ältere, Grimoald der Ältere, Pippin der Mittlere und Karl Martell.

Tags: 

Tickets

Hotels in Frankreich

Anzeige