Das collège

Das collège bildet die Unterstufe des Sekundarbereiches und dauert 4 Jahre. Die vier Klassen werden im französischen Sprachgebrauch mit den absteigenden Zahlen 6e, 5e, 4e und 3e bezeichnet. Das collège versteht sich als Gesamtschule und ist für alle Schüler zugänglich, die die école primaire erfolgreich abgeschlossen haben. Im Alter zwischen 11 und 15 Jahren wird in Frankreich keine systematische Auslese unter den Schülern getroffen, so dass eine gewisse Chancengleichheit für Schüler aus allen Schichten und mit unterschiedlichen Begabungen besteht. Die theoretischen Ansätze können jedoch in der Praxis nur schwer umgesetzt werden, da innerhalb der meisten französischen Großstädte mehrere unterschiedlich strukturierte Stadtteile existieren, in denen sich jeweils eine bestimmte soziale Schicht zusammenfindet. Die collèges unterscheiden sich daher je nach Einzugsgebiet, da ein collège in einem respektablen Bezirk von Paris über andere Schüler und Lehrer verfügt, als ein collège in einem sozialen Brennpunkt eines Vorortes. Unterstützung bietet der Staat durch die Einrichtung sogenannter ZEP (Zones d’Education Prioritaire, auf deutsch „pädagogisch prioritäre Zonen“) oder gesonderten Klassen (Section d’Education Spécialisée) für besonders schwierige Schüler, die durch speziell ausgebildete Lehrer unterrichtet werden. Wie in der Elementarstufe besteht auch hier die Möglichkeit, ein privates collège zu besuchen, das nicht selten bessere Lernbedingungen bietet, jedoch beträchtliches Schulgeld kostet. Eine weitere Parallele zur Elementarstufe besteht in der Organisation der Schullaufbahn nach Zyklen.

Die 3 Zyklen gliedern sich in:

  • die Anpassungsstufe (cycle d’adaptation), die der 6. Klasse entspricht und der Abklärung der Fähigkeiten und besonderen Begabungen der Schüler dient, sowie der vollständigen Integration aller Schüler;
  • die Mittelstufe (cycle central), die sich über die Klassen 5 und 4 erstreckt;
  • die Orientierungsstufe (cycle d’orientation) in der Klasse 3, in der eine Orientierung und Differenzierung durch zusätzliche Wahlfächer (Sprachen, Technik...) stattfindet.

Am Ende der Orientierungsstufe finden landesweite Prüfungen statt, die mit einem Diplom (brevet) abschließen und den Zugang zu einem lycée ermöglichen.

Tags: 

Terminkalender

S M D M D F S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich