Pädagogische Hochschulen

Seit 1991 erfolgt die Lehrerausbildung einheitlich in den Instituts universitaires de formation des maîtres (IUFM). Jeder Bildungsbezirk (Académie) verfügt über eine IUFM, die von einer naheliegenden Universität betreut wird.

Technische Hochschulen

Die Hochschule bietet für technische Berufe mehrere Ausbildungsmöglichkeiten:

Die Grandes Ecoles

Die Grandes Ecoles sind Elitehochschulen, die Führungskräfte für Unternehmen und den öffentlichen Dienst hervorbringen.
Das Studium an einer Grand Ecole deckt praktisch alle Fachgebiete und Wirtschaftszweige ab, u.a.:

Die Universitäten

Das Studium an den französischen Universitäten ist nach bestandener Abitursprüfung (baccalauréat) ohne Einschränkung für Jeden zugänglich. Es ist nicht in Semester, sondern in Jahresprogramme gegliedert, die sowohl Pflichtveranstaltungen, als auch Wahlkurse beinhalten. Die reguläre Studienzeit umfasst 2 Studienabschnitte, die sogenannten cycles, die jeweils mit einem entsprechenden Diplom abgeschlossen werden. Außerdem finden nach jedem Semester Prüfungen statt, die bei Nichtbestehen nur ein Mal wiederholt werden können.

Hochschulbereich

Der Hochschulbereich umfasst mehrere Institutionen:

Das lycée

Nach dem collège schließt sich das lycée an, das entweder als berufsbildendes Gymnasium (lycée professionnelle), technisches Gymnasium (lycée téchnologique) oder als allgemeinbildendes Gymnasium (lycée) angeboten wird.

Das collège

Das collège bildet die Unterstufe des Sekundarbereiches und dauert 4 Jahre. Die vier Klassen werden im französischen Sprachgebrauch mit den absteigenden Zahlen 6e, 5e, 4e und 3e bezeichnet. Das collège versteht sich als Gesamtschule und ist für alle Schüler zugänglich, die die école primaire erfolgreich abgeschlossen haben.

Sekundarbereich

Am Ende der école primaire werden landesweite Schulleistungstests durchgeführt, die lediglich zur Orientierung gedacht sind und kein Abschlusszeugnis vorsehen.

Interdisziplinarität der Aktivitäten

Die Aufteilung der Unterrichtsinhalte nach den vier Aktivitätsbereichen, die jeweils ihre eigenen Ziele und ihre eigene Zeit im Ablauf des Tages haben, bedingt nicht das Fehlen einer Kontinuität innerhalb des Unterrichts.

Aktivitäten der Kommunikation

Momentan wird den Fähigkeiten im Bereich der gesprochenen, gelesenen und geschriebenen Sprache «innerhalb des Rahmens, in dem sie das gesamte fachliche Lernen bedingen und die Qualität des Schulerfolgs sowie die Einführung in die gesellschaftliche Zukunft sichern»  ein besonderer Wert beigemessen.

Seiten

Terminkalender

S M D M D F S
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 

Ferienhäuser

Hotels in Frankreich